Ink Rebels Go Berlin

Wir sind auf dem Weg nach Berlin, zur drittgrößten Buchmesse Deutschlands, angeblich. Es ist im Vergleich zu Frankfurt und Leipzig eine minikleine Messe, aber wir sind schon ein bisschen aufgeregt, denn wir haben das erste Mal einen eigenen Stand, zusätzlich zu dem Stand, den unser “Mutterverlag” Amrun dort hat. Passend…

Weiterlesen

Titel und Cover: Redaktionssitzungen

Abendliche Dunkelheit rückt näher, während wir noch immer im Büro sitzen und still vor uns hin grübeln. Die zweite Flasche Wein neigt sich bereits ihrem Ende entgegen, auf dem Konferenztisch verteilt liegen jede Menge Zettel mit Brainstorming-Wolken und Listen, über den Bildschirm flackern Fotos. “Ich mag einfach keine englischen Titel”,…

Weiterlesen

Was, bitte, ist ein Ink Rebel?

Unsere Kollegin Andrea Rings hat einen wirklich schönen YouTube-Kanal für Kinder- und Jugendliteratur ins Leben gerufen, das “Autorendingsda”. Und Jenny war zu Gast. Der Rest von uns sitzt im Büro, guckt sich das Video an und ist sehr verliebt in Jenny. Schaut mal rein.

Weiterlesen

Was ist gut und was ist richtig?

Was muss man tun, was darf man tun, und wo liegen die Grenzen, die man nicht überschreiten sollte? Darf man Geschichten über den Krieg schreiben – welchen auch immer – und dürfen diese Geschichten unterhaltsam sein? Darf man Geld verdienen mit dem Elend, das jemand anderes erlebt hat? Der Kaffee…

Weiterlesen

DER Newsletter

oder: Ready, steady, go. Go! GO, verflixte Kiste! Montag, der 10.10.2016 14:00 Uhr Die Presse ist großflächig informiert. Bevor der Andrang uns überwältigt, sollen auch unsere Blogger ihren ersten Newsletter bekommen. So steht es in unserer Bibel: in Franzis heiligen Terminplanungslisten. Tagelang, nein, wochenlang haben alle an diesem Newsletter herumgebastelt,…

Weiterlesen

Lasst die Katze aus dem Sack!

. “Ich habe ES WAR EINMAL ALEPPO erst in Kindle Unlimited ausgeliehen und gelesen, dann gekauft. Nun möchte ich es verschenken. Jennifer Benkau, bitte mach schnell ein Print!” Nachrichten und Mails wie diese mehren sich langsam, und Jenny rutscht immer unruhiger auf ihrem Stuhl hin und her. “Was hast du…

Weiterlesen