Rezensionsexemplare

.

Bis wir uns zu Werbezwecken Flugzeuge mit Bannern und TV-Spots leisten kA�nnen, sind Rezensionen ein wichtiger Faktor fA?r die Bekanntmachung unseres Labels – daher vielen Dank fA?r dein Interesse, eines unserer BA?cher zu rezensieren!

Derzeit kannst du dich fA?r ein Rezensionsexemplar folgender Romane bewerben:

leo

Wenn ich dich nicht erfunden hA�tte – Mail an julia [at] juliadibbern.de

 

 

 

keepon5-2Keep On Dreaming – Mail an minttu [at] gmx-topmail.de

 

 

 

aleppo2Es war einmal Aleppo -A� Mail an jennifer-benkau [at] web.de

 

 

 

Bitte beschreibe in deiner Bewerbung kurz, wer du bist und wo deine Rezension erscheinen wird.

Am meisten freuen wir uns natA?rlich A?ber ein zeitnahes Rezensieren und eine breite Streuung. Amazon, Lovelybooks, BA?cherforen a�� oder warum nicht mal angeschlagen am KA�lner Dom? Ein eigener Blog oder youtube-Kanal ist schA�n, aber keine Voraussetzung.

Unsere Rezensionsexemplare kommen auf dem digitalen Weg zu dir, bitte lass uns in deiner Bewerbung wissen, ob du .pdf, .epub- oder .mobi-Format bevorzugst. Printexemplare kA�nnen zur Zeit leider noch nicht versendet werden.

Das dir zugesandte Exemplar ist etwas ganz Besonderes: Es ist ganz allein fA?r dich persA�nlich bestimmt und darf weder verkauft noch vervielfA�ltigt, getauscht, verschenkt oder in anderer Form weitergegeben werden.

Bitte hab VerstA�ndnis, dass wir nur eine abgezA�hlte Anzahl an Freiexemplaren herausgeben kA�nnen. So glA?cklich uns viele Rezensionen machen – weder kA�nnen wir davon neue BA?cher produzieren, noch unsere Hunde, Katzen, Kaninchen, Silberfischlein und das Pony fA?ttern 🙂
Der Inkrebel mA�chte auAYerdem erwA�hnt haben, dass vier (oder selbst fA?nf oder sechs) Euro fA?r ein eBook doch wirklich erschwinglich sind – hey, teilweise zahlt man das fA?r einen Kaffee! – aber ehrlich gesagt, musste der auch noch nie nur einen einzigen Euro verdienen, der kleine Schuft. Und Kaffee mag er auch nicht.

Comments are closed.