Blick in die Coverwerkstatt

Manchmal geht es ganz schnell, bis ein Cover sitzt – und manchmal dauert es etwas länger.

In der Regel bekommt man ja als Leser nur das Endergebnis zu sehen. Aus Gründen. (Aus guten Gründen.) Wir haben in einer Nacht- und Nebelaktion Julias normalerweise massiv geschütztes Büro überfallen. Dazu mussten wir Julia mit Kiras Gin Tonic abfüllen, den Hund mit Fleischwurst ins Koma füttern und die Katze mit einem Wollknäuel ablenken. So haben wir es geschafft, unfertige Experimente in den unterschiedlichsten Stadien zusammenzuraffen.
Darunter dieses schöne …. Bild. 😁
Gezeichnet von Daniela. So ungefähr stellte sie sich ihr Cover vor – damit fing alles an. In den Kopf sollten übrigens noch Bilder, das erkennt man auf der Skizze schlecht. Und? Denkt ihr, das wurde umgesetzt?
Ohne das richtige Programm zur Verfügung zu haben, experimentierte Julia daraufhin grob mit Danielas Ideen.
Die Ergebnisse …

Wir alle (inklusive Julia) so: Hm, joa. Richtung schon nett.
Aber … aber.

Dann war ja noch die Idee, das ganze etwas feuriger zu gestalten … was hübsch aussah. Leider auch schon siebzehn Mal gesehen, und das einzige gut passende Model ziert gerade einen gefühlten ganzen Buchladen.
(Nicht wundern, der Titel stand zu dieser Zeit noch nicht fest)
Also werkelte Julia munter weiter. Von der “Bilder im Kopf”-Idee weg zu anderen Dingen.


Joa, dachten wir. Keine ganz verkehrte Richtung. Aber die einen fanden es etwas “kinderbuchig”, die anderen erinnerte der Entwurf zu sehr an ein anderes aktuelles Buch.
Also wieder alles auf 0.
“Ich hätte irgendwie immer noch gern irgendwas mit Feuer ….” überlegte Daniela. “Und verbranntem Papier. Oder Gold!” Julia, pragmatisch wie sie nun mal ist, machte am Handy irgendwas mit Feuer. Und verbranntem Papier. Und Gold.
Wir rieten ihr dann, erst mal schlafen zu gehen.


Frisch ausgeschlafen kam Julia am nächsten Tag (nach einigen Umwegen, die wir euch hier ersparen) mit dieser Idee ins Büro. Und das wird es jetzt. Ein bisschen Feintuning fehlt noch, aber so entstehen bei uns Cover. Manchmal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

5 + 4 =